Entfernung4 km
Höhenmeter250 m
Teilen
Petzer (Pec pod Sněžkou)– Schromma (Šraml) – Groβaupa (Velká Úpa)– Petzer

Der Weg hat seinen Anfang in Petzer an der Kreuzung. Von hier aus führt die Route hinter dem Hotel Máj weiter auf dem südlichen Hang hinauf, führt an der Pension Irena vorbei und weiter auf dem Weg (hat kein Wanderzeichen) aufwärts durch den Wald bis zum Wegweiser, der als „Schromma“ („Šraml“) bekannt ist. Hier gibt es einen Rastplatz und eine Informationstafel macht Sie mit der Geschichte des Ortes vertraut. Von „Schromma“ aus folgen Sie dem gelben Wegzeichen abwärts und nach einem knappen Kilometer biegen Sie auf den Weg zur Pension Pomněnka zum Ortsteil Hintere Sonnenseite (Zadní Výsluní) ab. Hier öffnet sich vor Ihnen das ganze herrliche Tal von Großaupa (Velka Úpa) mit Seilbahn zu den Hoferbauden (Portášky) in der Mitte. Nehmen Sie die kleine Straße, die nicht markiert ist und setzen Sie bergab nach Großaupa (Velká Úpa) fort.

Zurück nach Petzer werden Sie von dem blauen Pfad – dem sogenannten Oberweg zwischen Aupa und Petzer (horní cesta mezi Úpou a Pecí) geführt. Sehenswert ist die bekannte Aupa-Brutstätte der Forellen. Der blaue Pfad führt durch die Eisenbrücke über den Fluß Aupa (Úpa) und weiter nach rechts hinauf, an der Pension Marienka vorbei. Von Aupa (Úpa) aus sind es nach Petzer nur noch eineinhalb Kilometer.

Profil

Profil

Karte